Über mich

Mag. Michael Wehrschütz

Klinischer Psychologe

Gesundheitspsychologe

Psychotherapeut (Verhaltenstherapie)

Zusatzausbildungen & Zertifizierungen:

  • Wahlpsychologe für klinisch-psychologische Diagnostik (aller Kassen)
  • Schematherapeut
  • Paartherapeut
  • Sexualtherapeut / Sexualberater
  • Traumatherapeut (EMDR)
  • Säuglings-,Kinder- und Jugendpsychotherapeut
  • Kinder-, Jugend- und Familienpsychologe
  • Scheidungsberater nach §95
  • Familien-, Eltern-, und Erziehungsberater nach §107
  • Systemischer Berater
  • Supervisor
  • Coach
  • Waffenpsychologischer Gutachter

bisherige Lehrtätigkeiten:

  • Lehrbeauftragter des Berufsverbands Österreichischer Psychologen/innen (BÖP)
  • Lehrbeauftragter der Pädagogischen Hochschule Steiermark
  • Lehrbeauftragter der Univ. Klinik f. Kinder- und Jugendheilkunde von OA Dr. Wolfgang Kaschnitz zum Thema „Psychologische Behandlung bei ADHS“
  • Lehrbeauftragter des Instituts für Kind, Jugend und Familie – Graz

Mein beruflicher Lebensweg:

 

ausbildungsweg

Am 15.03.1974 wurde ich in Graz geboren und nach Beendigung der Schule begann ich an der Karl Franzens Universität Psychologie zu studieren. Neben dem Studium betreute ich Kinder und Jugendliche im Rahmen von diversen Feriencamps und Freizeitveranstaltungen.

Nach Beendigung meines Studiums im Jahre 2002 durfte ich beim Verein OMEGA meine ersten beruflichen Erfahrungen als Psychologe sammeln und begann auch die postuniversitäre Ausbildung zum Klinischen- und Gesundheitspsychologen.

Seit 2004 bis heute bin ich am Institut für Kind, Jugend und Familie (Dr. Streit) als Klinischer- und Gesundheitspsychologe angestellt. Zu meinen Aufgabenfeldern gehören unter anderem die

  • psychologische Befunderstellung bei Auffälligkeiten und psychischen Störungen von Erwachsenen und Kindern
  • psychologische/psychotherapeutische Behandlung individueller Probleme aller Altersstufen

Im Jahre 2008 beschloss ich, die Psychotherapieausbildung (Verhaltenstherapie) zu beginnen, weil ich ein noch tieferes Verständnis und weitere Behandlungsmöglichkeiten für psychische Probleme erlernen wollte, welche 2012 mit der Eintragung in die Liste der Psychotherapeuten des Bundesministeriums für Gesundheit abgeschlossen wurde.

Seit 2009 halte ich laufend Supervisionen (für Gruppen und Einzelpersonen), welche auch von allen Ausbildungsinstitutionen (BÖP/GKPP/AAP) für die Ausbildung zum/r Klinischen Psychologen/inn auch anerkannt wird. Zusätzlich biete ich Selbsterfahrung für die Ausbildungskandidaten/innen an.

Seit 2010 bin ich auch selbständig in eigener Praxis als Klinischer- und Gesundheitspsychologe und als Psychotherapeut (für Kinder & Jugendliche als auch für Erwachsene) tätig.

Im Jahre 2012 schließ ich die wissenschaftliche Fortbildung zum Traumatherapeuten (EMDR) – mit Spezialisierung auf Kinder- und Jugendliche – ab.

Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung als klinisch-psychologischer Diagnostiker wurde ich im Jahre 2016 vom Bundesministerium für Inneres als waffenpsychologischer Gutachter anerkannt.

Da viele Menschen mit ihrer eigenen Sexualität unzufrieden sind oder unter sexuellen Problemen leiden und diese jedoch nur selten zielführend behandeln lassen, begann ich 2016 mit der psychotherapeutische Zusatzausbildung zum Sexualtherapeuten2018 folgte die Approbation nach der Deutschen Gesellschaft für Sexualtherapie (DGfS).

Es freut mich, dass ich 2017 die psychotherapeutische Zusatzausbildung zum Schematherapeuten erfolgreich beenden konnte, um Menschen ein tieferes Verständnis vermitteln zu können, warum die Umsetzung vieler Erkenntnisse nicht möglich erscheint bzw. sich nicht stimmig anfühlt. Ziel ist es, die Ebene der Gedanken und die der Gefühle in Einklang bringen kann, sodass keine innere Spannung mehr besteht und vermehrt Handlungen mit dem „inneren gesunden Erwachsenen“ gesetzt werden können.