Angebote für Kinder und Jugendliche

Psychotherapie für Kinder und Jugendliche

famile-puzzelPsychotherapeutische Interventionen können mittels Gesprächen, spielerischen und kreativen Methoden im Einzel- oder Familiensetting durchgeführt werden.

Ziele der Behandlung sind, Leidenszustände zu beseitigen/lindern, vorhandenes Entwicklungspotenzial zu erkennen und zu fördern sowie neue Bewältigungsstrategien zu erarbeiten und Ressourcen zu aktivieren.

Eine Teilrückerstattung durch die jeweilige Kasse und Bezirkshauptmannschaft ist möglich – wenn erwünscht

Um eine Teilrefundierung bei den Kassen zu bekommen benötigen Sie bis zur spätestens zweiten Psychotherapiesitzung eine ärztliche Bestätigung, ihre Hausärztin/ihr Hausarzt kann Ihnen diese ausstellen.

  • Die GKK refundiert 21,80 € pro Sitzung
  • Die BVA refundiert 40,00 € pro Sitzung
  • Die KFA refundiert 40,00 € pro Sitzung
  • Die SVA refundiert 21,80€ pro Sitzung
  • Die SVB refundiert 50,00 € pro Sitzung
  • Die VAEB refundiert 28,00 € pro Sitzung

Bei Kindern und Jugendlichen ist zusätzlich eine Kostenrückerstattung durch die zuständige Kinder und Jugendhilfe der BH in der Höhe von 28,50 € pro Sitzung möglich.

children-1499296

 

Psychotherapeutische Unterstützung bei

  • schulischen Problemen (Lernschwierigkeiten, Prüfungsangst, Schulangst,…)
  • Aufmerksamkeitsschwierigkeiten
  • Entwicklungsverzögerungen
  • psychosomatische Beschwerden (unklare körperliche Beschwerden ohne organische Ursache, z.B. chronische Kopfschmerzen)
  • aggressivem Verhalten
  • ängstlich oder depressivem Verhalten
  • Schwierigkeiten mit dem Essen (Übergewicht, Nahrungsverweigerung,…)
  • Ausscheidungen (Einnässen, Einkoten)
  • Verlusterlebnissen (Trennung der Eltern, Tod eines Angehörigen,…)
  • sozialen Problemen (Mobbing,…)

Hier geht’s zur Terminvereinbarung bzw. zur Klärung von offenen Fragen

 

Klinisch-psychologische Diagnostik

  • Entwicklungsdiagnostik  (Feststellen des Entwicklungsstandes des Kindes)
  • Leistungsdiagnostik und Abklärung von Teilleistungsschwächen wie Lese-/Rechtschreibschwäche oder Rechenschwäche insbesondere auch Früherkennenung solcher
  • Persönlichkeitsdiagnostik

Ablauf des Diagnostikprozesses:

Es findet ein Erstgespräch statt (in der Regel mit den Eltern und dem Kind). Je nach Fragestellung erfolgen zwei Termine mit dem Kind. Am Ende findet ein Abschlussgespräch statt, in welchem die Untersuchungsergebnisse und Empfehlungen besprochen werden.

Bei Bedarf kann mit Einverständnis der Eltern ein Austausch mit Schule oder Kindergarten stattfinden.

Die Kosten werden von der jeweiligen Krankenkasse zum größten Teil übernommen!

Hier geht’s zur Terminvereinbarung bzw. zur Klärung von offenen Fragen